CARE - Cooperating Actively for Responsibility and Empathy

 
Vielen Schulabgängern in Europa fehlt es heute sowohl an Einblicken in die Berufswelt als auch an sozialem Verantwortungsbewusstsein. CARE (www.care-erasmus-project.eu) möchte daher Schülern einen Einblick in den internationalen Arbeitsmarkt ermöglichen und sie für die Bedeutung von sozialer Arbeit für unsere Gesellschaft sensibilisieren. Das vom Wittekind-Gymnasium koordinierte und mit Fördergeldern des Erasmus+ Programms der Europäischen Union  (www.erasmusplus.de) geförderte Projekt erstreckt sich über zwei Jahre und enthält neben diversen Projektaktivitäten in der Schule und in den umliegenden Institutionen auch fünf große Konferenzen. 

Durch die Projektarbeit, die ergänzt wird durch Kurzpraktika in sozialen Einrichtungen, sollen Schlüsselkompetenzen verbessert werden, die relevant für die Partizipation am Arbeitsmarkt sind und gleichzeitig einen stärkeren sozialen Zusammenhalt fördern. Zudem steht der Austausch zwischen den Teilnehmern der fünf Länder im Vordergrund: Wie wird das in Finnland gemacht? Wer kümmert sich in den Niederlanden? Welche Studiengänge gibt es in Polen für diesen Berufszweig?

Darüber hinaus möchten wir das in Deutschland institutionalisierte Betriebspraktikum in weiteren Ländern Europas etablieren, da wir es für eine besonders wertvolle Erfahrung halten.

Letztlich werden durch das Projekt Netzwerke zwischen den Schulen und sozialen Einrichtungen, sowie soziales Bewusstsein/ Kompetenz an den Schulen gestärkt. 

Ein Abbau von Vorurteilen und Berührungsängsten sowie eine größere Wertschätzung dieses Berufsfeldes sind ebenfalls angestrebte Ziele. 

Unsere Projektpartner (unsere großen Konferenzen):

- Escola Secundária Francisco Rodrigues Lobo, Leiria, Portugal ("caring for the young and the elderly"-Konferenz im Mai/Juni 2021)

- OMOScholengroep, Knipperbergcollege, Helmond, Niederlande ("caring for people with addictions"-Konferenz im September 2021)

- I Liceum Ogolnoksztalcace im.M.Kopernika w,Torun, Polen ("caring for people with mental problems"-Konferenz im Februar/März 2021)

- Schildtin lukio, Jyväskylä, Finnland ("caring for refugees"-Konferenz im November 2020)

 

So richtig starten wird das Projekt mit der ersten großen Konferenz in Lübbecke zum Thema "caring for people with disabilities" im Februar 2020.

Delegation vom Wittekind-Gymnasium nahm an digitaler CARE-Konferenz teil

Am Freitag, dem 7. Mai 2021, konnten insgesamt vier CARE-Mitglieder an einer internationalen Konferenz zum Thema „Well-being in Corona-Zeiten“ teilnehmen. Die Konferenz wurde von dem finnischen Care-Team organisiert und fand über einen YouTube-Livestream und private Videokonferenzräume statt. Sie bestand aus einem einleitenden Vortrag des Professors Ville Ojanen für Psychologie, jeweils zwei separaten Workshops und einer Abschieds-Zeremonie.

Netzwerk "Unterricht ohne Grenzen" traf sich per Videokonferenz

Durch finnische Wälder streifen, nach Elchen Ausschau halten und entlang des Ufers eines der unzähligen Seen im Herzen Finnlands spazieren – davon hatten einige Wittekind-Schüler*innen sowie ihre Lehrerinnen Silke Horst und Jessica Stefener geträumt. Doch wie so vieles, musste auch diese Reise zur internationalen Konferenz unter dem Titel „Heart & Soul“ pandemiebedingt abgesagt werden. Nachdem im November 2020 bereits das in Finnland angesetzte Treffen unseres europäischen Netzwerks 'Unterricht ohne Grenzen' nur digital stattfinden konnte, wurde nun auch der zweite Teil der Konferenz Anfang Mai von der finnischen Partnerschule nur online organisiert.

CARE-Projekt unterstützt bedürftige Familien

Spekulatius, Lebkuchen und Dominosteine, Nudeln, Reis, Rotkohl und Tomatensoße, Pralinen, Kekse, Schokolade und Gummibärchen – aber auch Handwaschcreme, Bodylotion, Duschgel und Desinfektionsmittel. Die Schülerinnen und Schüler des Wittekind-Gymnasiums in Lübbecke waren einfallsreich und hochmotiviert bei der diesjährigen 'Weihnachtsspenden'-Aktion und packten insgesamt 44 große Weihnachtspakete für die Tafel Lübbecker Land.

Im Rahmen unseres Erasmus+-Projekts CARE wollen wir in diesem Jahr wieder die Tafel Lübbecker Land unterstützen, indem wir – wie schon vor zwei Jahren - bei der Aktion 'Weihnachtspakete spenden' mitmachen.

(siehe auch http://www.fv-llt.de/?Aktuelles___Weihnachtspakete_spenden).

Heute, am 20.11.2020, werden die letzten Kisten an alle Klassen und Kurse unserer Schule verteilt und wir hoffen auf große Unterstützung der gesamten Schulgemeinschaft: